Hund, Katze & Pferd – Schützen Sie Ihre treuen Freunde

Versicherungen für Hunde

Unverzichtbar – die Hundehalter-Haftpflichtversicherung

Bei Hunden handelt es sich der Gesetzeslage nach um Luxustiere, für die deshalb auch Steuern zu zahlen sind. Für Hunde muss aufgrund des höheren Risikos zusätzlich eine separate Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.  Nur so sind Sie vor Schadenersatzforderungen Dritter geschützt, welche Ihr Tier verursachen kann. Für Hunde ist dies in vielen Gemeinden sogar vorgeschrieben und Sie benötigen den Nachweis, wenn Sie mit Ihrem Hund unterwegs sind. Es sind eine Reihe Punkte zu beachten, denn hier unterscheiden sich die Anbieter teils sehr deutlich. So sind oftmals Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen oder das Tierhüter-Risiko ausgeschlossen. Was ist aber, wenn an der Miet- oder Ferienwohnung Schäden verursacht wurden oder wenn jemand aus der Familie auf den Hund aufpassen soll ? Was ist mit Versicherungsschutz im Ausland? Des Weiteren sind die Fragen von Deckschäden oder die Mitversicherung von Welpen zu klären. Auch gibt es für einige beliebte Hunderassen völlig unterschiedliche Einstufungen als Kampfhund, welche nicht überall versichert werden können.

Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit zum marktweiten Vergleich und Abschluss eines maklergeprüften Vertrages:



Hunde – Krankenversicherung

Hunde sind wertvolle und geliebte Familienmitglieder! Jeder, der ein Haustier hat, wird das bestätigen können. Und wie Familienmitglieder bringt man auch sein Tier zum Arzt, wenn ihm etwas fehlt. Die für die Behandlung entstehenden Kosten werden allerdings immer teurer. Die Leistung erfolgt auf Basis der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Diese wird regelmäßig angehoben, so z.B. 2008 um 12%. Durch die zum 22.11.2022 erfolgte Anpassung der GOT , sind die Tierarztkosten im Schnitt nochmals um rund 25% gestiegen.Kosten in Höhe von weit über tausend Euro sind zudem in den meisten Haushalten nicht so ohne Weiteres eingeplant. Nur eine rechtzeitig abgeschlossene Tierkrankenversicherung hilft Ihnen dabei, Ihre Tierliebe und den eigenen Geldbeutel in Einklang zu bringen.

Was ist versichert?

Je nach gewähltem Versicherungsunternehmen und Tarif übernimmt eine Tierkrankenversicherung anfallende Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen und Operationen (inkl. Vor- und Nachbehandlung).  Einzelne Tarife sehen auch Leistungen z. B. für Impfungen, Kastration, Sterilisation vor. Dies kann in Form eines Festzuschusses erfolgen. Auch eine generelle Obergrenze für die jährlich übernommenen Kosten kann in manchem Tarif vorgesehen sein. Diese trifft auch auf mögliche Selbstbeteiligungen zu.

Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind in der Regel Eingriffe, die ästhetischen Charakter haben. Auch chemische Kastration o. ä. sind meist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Einzelne Anbieter übernehmen auch für einen festen Katalog bestimmter Krankheiten keine Kosten.

Welche Zahlungen werden im Schadenfall geleistet?

Sie gehen beim Tierarzt in Vorleistung und reichen die bezahlte Rechnung bei der Versicherung ein. Die Tierkrankenversicherung übernimmt die versicherten Kosten und erstattet Ihnen diese nach genauer Abrechnung auf Ihr Bankkonto.

Gibt es Leistungsbeispiele ?

Eine der häufigsten Ursachen für operative Eingriffe bei Hunden ist der Kreuzbandriss. Oft genügt bereits ausgelassenes Toben auf unebenem Untergrund und es ist passiert. Für die OP und anschließende Behandlung müssen in der Regel Kosten in Höhe von fast  2.000 Euro eingeplant werden.

Wie können Sie eine Hunde-Krankenversicherung abschließen?

Für eine Berechnung bzw. einen Vertragsabschluss benötigen Sie zumindest die Rasse des Tieres, das Alter des Tieres und den gewünschten Versicherungsumfang (entweder alle Kosten oder nur die OP-Kosten). Einige Anbieter benötigen weitere Details wie Kastration, Vorerkrankungen und den Namen des Tieres.

Eine Übersicht und Abschlussmöglichkeit bieten unsere Vergleichsrechner für mögliche Hunde-Krankenversicherungen:



Rechtsschutzversicherung

Wird Ihr Hund durch einen Dritten verletzt, möchten Sie sicherlich zumindest die Behandlungskosten erstattet bekommen. Diese können, je nach Rasse des Tiers, höher ausfallen als der Anschaffungspreis. Allerdings kann es hinsichtlich des Schadenersatzanspruches Probleme geben – wie so oft streitet der Verursacher meist alles ab. In der Regel haben Sie es außerdem mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung zu tun, bei der Sie Ihre Ansprüche anzumelden haben. Oftmals haben Verbraucher damit erst einmal keinen Erfolg. Deshalb gilt, dass Sie Ihre eigenen Ansprüche meist über einen Anwalt oder gar über Gericht geltend machen müssen, was sehr teuer werden kann. Anwalts- und Gerichtskosten sind leider kaum noch zu bezahlen, meist kommen zudem noch Gutachterkosten hinzu. Gleiches gilt, wenn Sie selbst durch das Tier eines anderen verletzt oder geschädigt werden.

Unser Tipp 1: Es geht hier also um die Durchsetzung eigener Ansprüche. Eine Rechtsschutzversicherung deckt außerdem gleich weite Teile Ihres persönlichen Alltagslebens mit ab und ist generell dringend zu empfehlen!

Sie wollen direkt eine Rechtsschutzversicherung vergleichen und abschließen?

Versicherungen für Katzen

Unser Tipp 2: Haben Sie eine Katze? Dann können Sie bei der Haftpflicht sparen. Katzen sind als Kleintiere bereits kostenlos in jeder privaten Haftpflichtversicherung mit versichert. Somit sind verursachte Schäden schon mal versichert.

Allerdings gibt es auch hier enorme Tierarztkosten. Wir empfehlen mindestens eine Katzen-OP-Versicherung, besser ist jedoch eine vollumfängliche Tier-Krankenversicherung. Auch bei Katzen – egal ob Freigänger oder Stubentiger – können schnell unerwartete Behandlungskosten anfallen. Frisst die Katze etwas Falsches (z. B. Teile eines Spielzeugs), kann dies einen Darmverschluss zur Folge haben. Für OP und Behandlung sollte mit 1.500 Euro gerechnet werden.



Versicherungen für Pferde, Pferdehalter und Reiter

Pferdehalter-Haftpflicht

Genau wie bei jedem anderen Versicherungsangebot gibt es auch hier große Unterschiede zwischen den Anbietern. Zu prüfen sind neben dem Risiko durch das Reiten weitere wichtige Punkte wie Flurschäden, Mitversicherung von Fohlen, unentgeltlichem Verleih, Fremdreiter-Risiko oder Kutschfahrten. Weitere komplexe Fragen sind  Reiten ohne Sattel, gebisslose Zäumung, Weiderisiko, Reitbeteiligungen, Reitturniere, Veranstaltungsteilnahme oder Reitunterricht u.v.a.m. Wir finden die passende Lösung für Sie!

Pferde-Krankenversicherung

Jeder Pferdebesitzer weiß – das kann teuer werden. Nutzen Sie eine Absicherung über eine  Pferde-Krankenversicherung, sichern Sie dieses unkalkulierbare Risko ab. Auch hier können Sie sich zwischen einer Pferde-OP-Versicherung und einer vollumfänglichen Pferde-Krankenversicherung entscheiden.

Pferdehalter – Rechtsschutzversicherung

Haben oder möchten Sie keine Rechtsschutzversicherung, so können Sie eine spezielle Rechtsschutzversicherung rund um das Thema Pferd vereinbaren, so dass dieser Bereich abgesichert ist.

Reiter-Unfall-Versicherung

Hier handet es sich um eine spezielle Absicherung für das Reitrisiko mit entsprechend angepassten Vertragsbedingungen.

Online-Rechner für alle 4 Bausteine rund ums Pferd

weitere Risiken

Wir bieten für alle weitere Risiken Versicherungspakete an, u.a.:

  • Reiterhöfe
  • Reithallen
  • mobile Reiter (Beritt)
  • Züchterpolicen
  • Policen für Schul,- Therapie- und Coachingpferde

Wir finden für Sie das beste Preis/Leistungsverhältnis.  Für Ihre individuelle Risikosituation finden wir die für Sie passende Lösung. Bitte sprechen Sie uns an.

Versicherungen für andere Tiere

Was ist mit Ziegen und Schafen hinterm Haus? Hier empfehlen wir Anbieter, die mindestens bis zu 10 Tiere kostenlos versichern. Zumindest so lange dies keine gewerbliche Tierhaltung, sondern ein Hobby ist. Beachten Sie aber unbedingt die recht engen Vorschriften zur Haltung, vor allem von Ziegen! Haben Sie noch mehr Tiere, dann benötigen Sie eine gewerbliche Haftpflichtversicherung

Unser Tipp 3: Kleintiere wie Reptilien, Schlangen, Spinnen, Kaninchen, Hasen, Hühner u.a. sind kostenfrei in jeder privaten Haftpflichtversicherung mit versichert. Achten Sie jedoch auf die Mitversicherung grober Fahrlässigkeit!

Sie wünschen weitere Informationen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!